Aktuelle Pressemitteilungen

30.11.2016

Oldtimer-Boom in Bayern: Premiere der RETRO CLASSICS BAVARIA in Nürnberg

Nürnberg (obx) - Europas größte Oldtimermesse "Retro Classics" in Stuttgart erhält jetzt in Bayern einen Zwilling: Vom 9. bis 11. Dezember geht in diesem Jahr in den Nürnberger Messehallen erstmals die neue RETRO CLASSICS BAVARIA an den Start. Die Veranstalter haben ehrgeizige Pläne. Die große Stuttgarter Schwester zieht seit 17 Jahren immer im Frühjahr zig-tausende Schaulustige an. Die RETRO CLASSICS BAVARIA in Nürnberg will künftig Besucher und Aussteller zum Abschluss der Oldtimer-Saison mit spektakulären Oldtimer-Exponaten auf die Reise zurück in die Vergangenheit der Automobile schicken.

Rund 20.000 Besucher und 300 Aussteller aus ganz Europa mit ihren schönsten und seltenen Oldtimer-Raritäten werden erwartet. Nicht nur deutsche Fahrzeuge, sondern die ganze Breite internationaler Automobilklassiker machen die RETRO CLASSICS BAVARIA sowohl für Besucher als auch für Aussteller attraktiv. Geplant ist ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Informationsforen, einem internationalen Teilemarkt sowie einer Fahrzeugverkaufsbörse. Die Aussteller sind vor allem nationale und internationale Automobilhersteller, Händler, Sammler sowie Spezialisten für historische Automobilraritäten. Hinzu kommen Anbieter für Zubehör und Accessoires aller Art, Dienstleister und zahlreiche Clubs der Oldtimer-Szene. Schirmherr der neuen bayerischen Supershow für Oldtimerfans ist der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein.

Markenzeichen der ersten RETRO CLASSICS "Made in Bavaria" aber sollen nach den Plänen der Organisatoren spektakuläre Sonderschauen sein. So wird es in Zusammenarbeit mit dem Museum Industriekultur eine Extraschau mit klassischen Motorrädern geben: Ardie, Zündapp, Spatz und Janus sind Namen, die eng mit der Entwicklung vom Zweirad zum Automobil zusammenhängen.
In einer weiteren Extra-Show soll die goldene Zeit der Firma Horch mit der Präsentation von exzellent restaurierten Fahrzeugen dieser Marke wieder aufleben. Mit dabei unter anderem ein traumhaftes Horch 930 Cabriolet, ein Horch 780 Sportcabriolet von 1932, ein originalgetreuer Nachbau eines Horch 853 "Manuela" und ein eindrucksvolles Horch 670 Cabriolet, von dem nur 58 Stück hergestellt wurden.

RETRO CLASSICS BAVARIA sieht sich aber auch als exklusiver Marktplatz für alles, was Oldtimerfans wichtig ist. Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem Classicbid, wo Interessenten währen der drei Ausstellungstage Fahrzeuge kaufen, verkaufen oder bei Live-Auktionen ersteigern beziehungsweise versteigern können.

Die in den letzten Jahren auch im Freistaat stark gestiegene Nachfrage nach Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen war einer der Gründe für die Verwirklichung der RETRO CLASSICS BAVARIA. Dass nicht München, sondern die Messe Nürnberg als Bühne für die neue RETRO CLASSICS BAVARIA gewählt wurde, hat den Veranstaltern zufolge mehrere Gründe: Es sei zum einen die internationale Akzeptanz des Messestandortes Nürnberg und auch die Nähe zu den Ländern der EU-Osterweiterung. Beides würde Aussteller wie Besucher der neuen Oldtimermesse in besonderem Maß dazu einladen, vor Weihnachten nochmals tief in die Welt der Automobilraritäten einzutauchen, sind die Veranstalter überzeugt.

Faszinierendes Schmuckstück: das Horch 780 Sportcabriolet von 1932. Es ist eines der ausgestellten Highlights der RETRO CLASSICS BAVARIA. Die Oldtimermesse hat zwischen 9. und 11. Dezember auf dem Nürnberger Messegelände Premiere. Foto: RETRO CLASSICS BAVARIA


Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an thomas.koch@nuernbergmesse.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
NürnbergMesse GmbH | c/o NewsWork AG | Weinzierlstraße 15 | 93057 Regensburg